SF Schwendi I setzt Ausrufezeichen

(In Vorbereitung auf das Spiel gegen die TSG Ailingen, Tobias Mayr (Hintergrund) mit Jonas Strahl)

SCHWENDI (bm) – Gegen die stark einzuschätzende Mannschaft aus Ailingen baut die erste Herrenmannschaft ihre Siegesserie mit einem 9:4-Erfolg weiter aus.

In den ersten fünf Partien der Tischtennis Landesliga konnte Schwendi überzeugen und alle Spiele gewinnen. Am vergangenen Samstag (20.10.2018) war die TSG Ailingen zu Gast in Schwendi. Mit reichlich Rückenwind aus dem sehr guten Saisonstart aber auch mit einer gewissen Portion Respekt vor dem starken Gegner gingen die Tischtennisfreunde aus Schwendi in die Partie. Den besseren Start in das Match hatte jedoch Ailingen. Einmal mehr in dieser Saison verlor Schwendi zwei der drei Eingangsdoppel und war somit wieder unter Zugzwang. In den beiden Einzeln im vorderen Paarkreuz ging es jeweils in den entscheidenden fünften Satz. Tobias Mayr konnte sein Match nach 1:2 Rückstand noch drehen und zum zwischenzeitlichen 2:2 ausgleichen. Der Ailinger Alfred Iberl brachte jedoch anschließend seine Mannschaft wieder in Führung. Danach kam Schwendi besser in die Partie. Alle sechs Schwendier konnten jeweils ihr Einzel gewinnen und somit einen komfortablen 8:3 – Vorsprung herausspielen. Den Schlusspunkt zum 9:4-Endstand markierte der stark aufspielende Lukas Uhlmann, der wie Tobias Mayr beide Einzelpartien gewinnen konnte.

Ebenfalls ohne Punktverlust sind auch die zweite und dritte Herrenmannschaft in die Saison gestartet. Nach einem spannenden 9:7-Erfolg der dritten Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende ist für die zweite Herrenmannschaft im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SV Äpfingen am kommenden Samstag (27.10.2018 um 18:00 Uhr in Äpfingen) wieder Spannung garantiert.

 

Related posts

Top